Urban Lab 10 | MAI 2022

UTC
mai 2022

LEAVE NO QUEER YOUTH BEHIND - INTERNATIONALER AUSTAUSCH ZUR UNTERSTÜTZUNG VULNERABLER QUEERER JUGENDLICHER UND JUNGER ERWACHSENER

Die Jugend ist der Schlüssel zur Verwirklichung der SDG2030. Die Ziele können jedoch nicht erreicht werden, wenn die queere Jugend außen vor bleibt. Dieses Panel bietet einen internationalen Austausch zwischen Expert*innen, die darüber diskutieren, wie vulnerable queere Jugendliche und junge Erwachsene besser unterstützt werden können, um ihre Chancengleichheit und Teilhabe zu gewährleisten. Neben der Vorstellung lokaler Best-Practices aus der ganzen Welt werden auch die verschiedenen intersektionalen Herausforderungen diskutiert, mit denen sich queere Jugendliche weltweit konfrontiert sehen, und es werden Empfehlungen für lokale Akteur*innen und politische Entscheidungsträger*innen ausgesprochen.



Ziel

Vorschläge für die Chancengleichheit und Partizipation von vulnerablen queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen als selbstverständlicher Teil der Mannheimer Stadtgesellschaft sind diskutiert und Empfehlungen ausgesprochen.

Dieses Lab ist beendet

REGISTRIERUNG GESCHLOSSEN

LIVESTREAM ANSEHEN

AKTIV TEILNEHMEN

Lab Details

Urban Lab | Digital
20. Mai 2022
3.30 PM - 5.00 PM CEST
Online
Englisch
Nein
Nein
Nein
Ja

Themen

  • Identifizierung von Benachteilungen und Herausforderungen für die queere Jugend
  • Erarbeitung von sogenannten Learningpoints

Speaker

Sören Landmann

Sören Landmann

Cody Freeman (all pronouns)

Cody Freeman (all pronouns)

Anbid Zaman (all pronouns)

Anbid Zaman (all pronouns)

Fine Giebler (they/them)

Fine Giebler (they/them)

Max Minor (they/them)

Max Minor (they/them)

Runa Kongsvik (she/her)

Runa Kongsvik (she/her)

Coco Wheeler (they/them, she/her)

Coco Wheeler (they/them, she/her)

Liberty (he/him, they/them)

Liberty (he/him, they/them)